Pexep® bestellen Online Suisse

Lieferung GRATIS auf über 300 $ -400 $ Bestellungen

Bonus-pillen für große Produktpakete

Fehler! Coupon gilt nicht

Erneut versuchen

Erneut versuchen

Pexep®

rating rating rating rating rating

Erhältlich Dosierung:



Sortieren nach

Anzahl

30 Tabletten
90 Tabletten
20mg Tabletten
30 Tabletten
AirMail
€13
EMS
€21
EUR 1.88

pro Tablette

EUR 70.42 -20%
EUR 56.34pro Packung
Jetzt bestellen
60 Tabletten
AirMail
€13
EMS
€21
EUR 1.24

pro Tablette

EUR 93.04 -20%
EUR 74.43pro Packung

Sie sparen EUR 38.25

Jetzt bestellen
BESTEN KAUF
90 Tabletten
AirMail
€13
EMS
€21
EUR 1.04

pro Tablette

EUR 116.59 -20%
EUR 93.27pro Packung

Sie sparen EUR 75.74

Jetzt bestellen

Beschreibung

Pexep® wird von Intas hergestellt. Der Wirkstoff Paroxetin gehört zur Medikamentenklasse der selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI), die zu den Antidepressiva der zweiten Generation gehören.

Indikationen:

- MDD (Major Depressive Disorder) oder Depression - Gefühl der Traurigkeit, Unfähigkeit, richtig zu schlafen oder das Leben so zu genießen, wie man es gewohnt ist;

- Vorbeugung des Wiederauftretens von Depressionen;

- SAD (soziale Angststörung) bei Erwachsenen (soziale Phobie - Gefühl intensiver Angst oder Bedrängnis in sozialen Situationen wie Gespräche mit Fremden, Sprechen vor Gruppen von Menschen usw.);

- OCD (obsessive-compulsive disorder), Zustand des Seins ständig zwanghaft wie mit anhaltenden Ideen und tun wiederholte Aktionen;

- PTSD (Posttraumatische Belastungsstörung) - tritt nach einem emotional sehr traumatischen Ereignis auf und ähnelt Depressionen und Angstzuständen;

- Panikstörung bei Erwachsenen (besessen sein, Symptome ähnlich der Zwangsstörung);

- Off-Label-Behandlung von PE (vorzeitige Ejakulation oder zu frühe Ejakulation innerhalb von 1 Minute nach der Penetration); Paroxetin ist in der Lage, den Geschlechtsverkehr zu verlängern, indem es die Ejakulation verzögert.

MOA (Wirkmechanismus):

Paroxetin wirkt durch die Verlangsamung der Wiederaufnahme von Serotonin im Gehirn. Serotonin ist ein chemischer Neurotransmitter, der elektrische Impulse von einem Neuron zum nächsten sendet. Normalerweise wird Serotonin schnell wieder resorbiert, aber Paroxetin lässt das Serotonin für einen längeren Zeitraum im synaptischen Spalt zwischen den Neuronen verbleiben. Dadurch kann die Chemikalie zusätzliche Botschaften an das empfangende Neuron senden, was zu einer Verbesserung der Stimmung führt.

Dosierung

Bei Depressionen: 20 mg täglich. Je nach Ansprechen kann die Dosis schrittweise auf 50 mg täglich in 10-mg-Schritten erhöht werden. Im Allgemeinen tritt eine Verbesserung nach 1 Woche ein, kann aber auch erst ab der 2. Therapiewoche spürbar werden. Die Behandlung sollte mindestens 6 Monate andauern.

Bei Panikstörung: 10 mg täglich. Je nach Ansprechen kann die Dosis schrittweise auf 40 mg täglich in 10-mg-Schritten erhöht werden. Die maximale Dosis beträgt 60 mg täglich. Die Behandlung sollte mehrere Monate andauern.

Bei sozialer Angststörung und posttraumatischer Belastungsstörung: 20 mg täglich. Je nach Ansprechen kann die Dosis schrittweise in 10-mg-Schritten auf 50 mg täglich erhöht werden. Die maximale Dosis beträgt 50 mg täglich.

Bei Zwangsstörungen (OCD): 20 mg täglich. Je nach Ansprechen kann die Dosis schrittweise in 10-mg-Schritten auf 40 mg täglich erhöht werden. Die empfohlene Dosis beträgt 40 mg täglich. Die maximale Dosis beträgt 60 mg täglich. Die Behandlung sollte mehrere Monate andauern.

Die Behandlung bei Kindern sollte unter der Aufsicht des Arztes erfolgen.

Die Behandlung wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Art der psychischen Erkrankung und deren Schweregrad festgelegt. Die Behandlung der Depression sollte in der Regel für 6 Monate nach der Besserung fortgesetzt werden.

Vorsichtsmaßnahmen:

Seien Sie vorsichtig bei der Einnahme von Pexep®-Tabletten, wenn Sie Diabetes haben, da es Ihren Blutzuckerspiegel verändern kann und Ihr Insulin/Ihre Medikation möglicherweise angepasst werden muss.

Wenn Sie die Behandlung mit Pexep® beenden, ist es am besten, die Dosis schrittweise über einen Zeitraum von mehreren Wochen oder Monaten zu verringern, um die Entzugsreaktionen zu minimieren.

Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol während der Einnahme von Pexep®.

Vergessene Dosis

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, sollten Sie diese nachholen, sobald Sie sich an das Fehlen erinnern. Wenn es Zeit für die nächste Dosis ist, sollten Sie Ihr reguläres Einnahmeschema fortsetzen. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis Pexep® ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Überdosierung

Wenn Sie eine Überdosis Pexep® eingenommen haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen oder Ihren Arzt kontaktieren.

Lagerung

Lagern Sie das Medikament bei einer Raumtemperatur zwischen 15 und 30 Grad Celsius und schützen Sie es vor übermäßiger Feuchtigkeit und Hitze. Werfen Sie unbenutzte Arzneimittel nach Ablauf des Verfallsdatums weg. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen in Verbindung mit Pexep® sind:

  • Schwindelgefühle
  • Gefühl von Kribbeln und Nadeln
  • brennende Empfindungen
  • Elektroschock-Empfindungen, auch im Kopf
  • Anhaltendes Rauschen in den Ohren
  • Schlafstörungen
  • Angstgefühle
  • Kopfschmerzen

Das Auftreten von Nebenwirkungen hängt nicht nur von den Medikamenten ab, die Sie einnehmen, sondern auch von Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und anderen Faktoren.

Kontraindikationen

Pexep® ist nur zur Anwendung bei Erwachsenen über 18 Jahren bestimmt.

Sie dürfen Pexep® nicht einnehmen, wenn Sie allergisch gegen Paroxetin oder einen der sonstigen Bestandteile der Tabletten sind.

Pexep® darf nicht eingenommen werden, wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Monoaminoxidase-Hemmer (MAOI) genannt werden; Antipsychotika (Lithium, Risperidon, Perphenazin, Clozapin, Thioridazin, Pimozid).

Nehmen Sie Pexep® nicht ein, wenn Sie an Epilepsie leiden, in der Vorgeschichte Krampfanfälle hatten oder eine EKT (Elektrokrampftherapie) erhalten.

Nehmen Sie Pexep® nicht ein, wenn Sie an einer manisch-depressiven Erkrankung (bipolare Störung) oder Schizophrenie leiden oder gelitten haben.

Nehmen Sie Pexep® nicht ein, wenn Sie an einer Blutungsstörung gelitten haben.

Nehmen Sie Pexep® nicht ein, wenn Sie Gedanken haben oder früher hatten, sich selbst zu verletzen oder zu töten.

Nehmen Sie Pexep® nicht ein, wenn Sie ein Serotonin-Syndrom, einen niedrigen Natriumspiegel im Blut oder eine Lebererkrankung haben oder in der Vorgeschichte an einem Winkelverschlussglaukom litten.

Die Anwendung von Pexep® wird nicht empfohlen, wenn Sie schwanger sind, wahrscheinlich schwanger werden oder stillen, bis Ihr Arzt entschieden hat, ob dieses Arzneimittel für Sie geeignet ist.

Während der Behandlung mit Pexep® dürfen Sie nicht Auto fahren oder Maschinen bedienen.

Konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Pexep®, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen Medikamente zur Behandlung des Humanen Immundefizienz-Virus (HIV); Tramadol und Pethidin (Schmerzmittel); Medikamente, die NSAIDs genannt werden; Medikamente, die Triptane (Sumatriptan) genannt werden, für Migräne; Tryptophan; Fentanyl für Anästhesie oder chronische Schmerzen; Johanniskraut für Depressionen; Phenobarbital, Phenytoin, Natriumvalproat oder Carbamazepin für Anfälle oder Epilepsie; Atomoxetin bei Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS); Procyclidin bei Morbus Parkinson; Antikoagulanzien (Warfarin); Propafenon, Flecainid bei unregelmäßigem Herzschlag; Metoprolol bei Bluthochdruck und Herzproblemen; Pravastatin bei hohem Cholesterinspiegel; Rifampicin bei Tuberkulose (TB) und Lepra; das Antibiotikum Linezolid; Tamoxifen bei Brustkrebs oder Fruchtbarkeitsstörungen.

F: Was ist Pexep®?

A: Pexep® ist ein starkes Antidepressivum zur Behandlung von Gemütszuständen bei Erwachsenen, einschließlich Depression, sozialer Angststörung, Zwangsstörung, posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) und Panikstörung. Nur Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, können mit Pexep® behandelt werden.

F: Verursacht Pexep® eine Abhängigkeit?

A: Pexep® macht nicht süchtig. Allerdings kann das plötzliche Absetzen oder die Verringerung der Dosis von Pexep® zu Entzugserscheinungen wie Schwindel, Taubheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Angstzuständen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Zittern führen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Anwendung von Pexep® und das Absetzen.

F: Ist Pexep® ein Stimulans?

A: Nein, das ist es nicht. Pexep® ist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI), ein Antidepressivum. Es stimuliert das Gehirn nicht, sondern verbessert Depressionen, indem es den Spiegel einer Chemikalie namens Serotonin im Gehirn erhöht.

Zielort Versandart Verfolgung Lieferzeit Preis
Weltweit Lieferung

Weltweit Lieferung

Einschreiben  Nicht verfolgbar 21-40 Werktage EUR 12.78 pro bestellung
EMS  Verfolgbar, sofern vorhanden 15-30 Werktage EUR 21.31 pro bestellung

Lieferzeit beträgt:

Einschreiben - 21-40 Werktage, preis - EUR 12.78, Keine Unterschrift ist beim Empfang erforderlich.
EMS - 15-30 Werktage, preis - EUR 21.31, Unterschrift ist beim Empfang erforderlich.
Ihre Bestellung wird sicher verpackt und binnen 24 Stunden versendet.

front back side

So sieht das Paket in Wirklichkeit aus. Es ähnelt sich einen regelmäßigen privaten Brief, der seinen Inhalt nicht offenlegt. Größe: 9.4x4.3x0.3 Zoll (24x11x0.7cm).

Empfehlungen

Sonstige Angebote


Viagra

Viagra Viagra ist eines der bekanntesten Behandlungsmöglichkeiten einer erektilen Dysfu... Weiterlesen

von
EUR 0.39

pro Tablette


Super Discount Pack

Super Discount Pack Das Super Discount Pack beinhaltet die Potenzmittel Viagra und Cialis in gleiche... Weiterlesen

von
EUR 0.65

pro Tablette


Cialis

Cialis Cialis ist ein schnell wirkendes Medikament zur Behandlung von erektilen Dysfunk... Weiterlesen

von
EUR 0.69

pro Tablette


Viagra®

Viagra® Etwa 50% aller Männer über 40 leiden unter ED. Erektile Dysfonktionen kommen vor... Weiterlesen

von
EUR 2.73

pro Tablette


Cialis®

Cialis® Cialis® (Lilly) enthält den Wirkstoff Tadalafil, der genauso effektiv wirkt, wie... Weiterlesen

von
EUR 2.97

pro Tablette